Lesenswerte Blogs:
avialle
barbiedoll
barceluna
calylith
essen-in-hamburg
hannasblog
indijenna
kesro
nummer9
So who´s that girl there
Der magnetische Tod

Gestern abend habe ich Metallica in der Arena in Oberhausen gesehen. Und wie ich sagen muss, war es wirklich bombastisch. Der Sound war fett und laut und Metallica haben ihr Bestes gegeben. Nach zwei Vorbands, darunter auch Machine Head, begann die Vorstellung von Metallica so gegen 21:15 Uhr. Und sie haben nicht vor 23:50 aufgehört. Respekt.
Natürlich haben sie viel vom neuen Album Death Magnetic gespielt und wie schon vor fünf Jahren gab es natürlich jede Menge alter Songs aus den Zeiten von "Master of Puppets" oder "Justice for all...". Und genau das hatte man erwartet. Somit waren alle begeistert, was auch die vielen positiven Kommentare auf YouTube zeigen, wo schon die Ersten Aufnahmen von gestern Abend eingestellt haben:





Haben sich also die 70,- Euros und das samstägliche frühe Aufstehen vor einiger Zeit gelohnt, denn die Show war ja innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Schade, dass es das jetzt erst mal wieder für die nächsten vier bis fünf Jahre gewesen sein wird.
17.5.09 14:23


Ärger mit den Nachbarn

Wo es dieser Tage mal wieder ein wenig wärmer ist, steht der Nutzung des Balkons ja eigentlich nicht viel im Wege. Bis auf den Schmutz und Dreck natürlich, der sich dort im Laufe des Winters gesammelt hat.
Um genau diesen zu beseitigen, habe ich also Samstag Nachmittag den Lappen in die Hand genommen und vorsichtig(!) angefangen den Balkon zu säubern. Vorsicht deswegen, da bei Verwendung von zu viel Wasser dieses über das Ablußrohr abließt und dieses direkt auf Nachbars Terasse zeigt. Der hatte bei dem schönen Wetter am Samstag natürlich schon die Markise draußen und saß seelenruhig auf seiner Terrasse. Und just in dem Moment geschah es: Ein wenig zu viel Wasser genommen und schwups, machte sich dieses auch schon zusammen mit dem angesammelten Dreck auf den Weg gen Erdboden. Zwischen Erde und meinen Balkon hatte der liebe Gott allerdings noch des Nachbars Markise gestellt. Und die bekam somit also eine kleine Ladung Dreckwasser ab.
Nach lautem "Welcher Penner war das denn?"-Gebrülle und "Die Markise ist jetzt hin..."-Ausrufen haben wir uns dann auf einen Versicherungsfall für meine Privathaftpflicht geeinigt. Bin jetzt natürlich mal gespannt was die sagen. Ob Wasser vom Balkon über die dafür vorgesehene Rinne abfließen zu lassen neuerdings strafbar ist und ich jetzt deswegen des Nachbars Markise ersetzen darf? Wir werden's sehen...
5.4.09 22:16


Dienstreise nach Portugal

Wie im letzten Eintrag angekündigt, war ich vergangene Woche noch einmal für den alten Job auf Tour. Diesmal ging es nach Lissabon (Portugal) auf eine Konferenz über Internet-Technologien. Ich durfte Dienstag Nachmittag einen Vortrag über Webanwendungen halten und danach eine weitere Session moderieren. Wie erwartet war die Atmosphäre ziemlich entspannt, viele liefen mit Turnschuhen und Kaputzenpulli durch die Gegend.
So hab ich also die Woche zum Teil in den Konferenzräumen des Hotels verbracht oder habe mir Lissabon einmal genauer angeschaut. Vor 4 Jahren war ich im Rahmen einer Interrail-Reise ja schon einmal in Lissabon, damals stand aber aus Kostengründen das Ozeanium nicht auf dem Programm:



Neben dem berühmten Mondfisch gibt es dort noch eine ganze Reihe weiterer Fischarten zu bestaunen. Wußte gar nicht, wie groß Thunfische sind, oder dass es Seepferdchen gibt die aus Gründen der Tarnung wie Pflanzen aussehen. Tzz...
Jetzt stehen nächste Woche noch zwei Tage Resturlaub an, bevor es dann am Mittwoch mit dem neuen Job losgeht. Drückt mir die Daumen...
29.3.09 14:00


Ende des Urlaubs in Sicht...

Nun haben wir auch schon wieder Donnerstag und damit neigt sich mein 2-wöchiger Urlaub langsam dem Ende. Was ich gemacht habe? Weggefahren bin ich nicht, denn dafür kam der Urlaub ziemlich überraschend, schließlich war es eher eine Art Zwangsurlaub oder sagen wir besser "Resturlaub"-Antragsurlaub. Wie jetzt? Resturlaub? Doch! Richtig gelesen!
Habe ich erst im September letzten Jahres an der Uni angefangen, ist diese Zeit auch schon wieder vorbei. Warum? Nun ja, wie schon früher an dieser Stelle geschrieben, war der Job mit vielen einsamen Stunden vor dem PC und sehr, sehr wenigen Sozialkontakten verbunden, so dass mir schon nach einem halben Jahr die Decke auf den Kopf fiel und ich wußte, dass ich das nicht die nächsten 4-5 Jahre machen möchte.
Also wieder zurück zur eigentlichen Frage: Was habe ich gemacht? Neben einer längeren Fahrradtour entland der Ruhr, dem Anbringen eines Bewegungssensors im Flur (Licht geht dort jetzt immer automatisch an) und vielen kleineren Erledigungen ist eigentlich nicht viel passiert. Viel gelesen, entspannt und ausgeschlafen und mich auf den neuen Job vorbereitet, der ab April auf mich wartet. Die Aquarium-Idee habe ich ersteinmal wieder verworfen, dass Geld wird wohl lieber anderweitig investiert. Momentan bastele ich noch an einer DVD mit den Fotos von meinem USA-Urlaub im letzten Jahr:



Sonntag muss ich noch einmal für die Uni zu einer Konferenz nach Portugal fliegen um dort einen kleinen Vortrag zu halten und dann geht es bei einer Essener Firma weiter. Hoffentlich wartet dort dann ein spannenderer und abwechselungsreicherer Job auf mich...
19.3.09 11:40


Klee live im Konzerthaus

Gestern Abend spielten Klee live hier im Konzerthaus Dortmund. Eigentlich spielen sonst immer die Dortmunder Philharmoniker dort, aber gestern Abend gab es im Rahmen des "Pop Art"-Abos ein Konzert mit drei verschiedenen Künstlern: Jens Friebe, Merz und Klee.
Die Karte hatte ich zu Weihnachten bekommen, deswegen war die Vorfreude auf Klee natürlich schon entsprechend groß. Da die Akustik im Konzerthaus einmalig ist, sollte also Großes auf uns warten. Aber vor Klee waren ja leider noch Jens Friebe (http://www.jens-friebe.de/) und Merz (http://www.merz.co.uk) gesetzt. Nun ja, was soll ich sagen. Das hier ist ja ein öffentlicher Blog, aber freie Meinungsäußerung soll ja nicht verboten sein, habe ich zumindest gehört. Um es kurz zu machen: Hinter uns in der Reihe wurde schon nach dem dritten oder vierten Lied von Jens Friebe gesagt "Das wird ja immer schlimmer" oder "Ich habe mir schon meine ganze Schminke weggelacht...". Treffender könnte man es meiner Meinung auch nicht beschreiben.
Merz war schon deutlich besser, aber immer noch sehr künstlerisch. Er sang vom Fremdgehen und von Wissenschaftlern die Münzen aus ihren Taschen verlieren. Nun ja, dafür konnte er gut Gitarre und Piano spielen und der Gesang war auch ok.
Schließlich gab es dann natürlich noch Klee. Suzie scheint nun kurze Haare zu haben, hat aber von ihrer bekannten Art und Weise nichts verloren.



Das Konzert war natürlich einsame Spitze. Der Klang im Konzerthaus kaum zu übertreffen und die vielen neuen Songs deuten auf ein neues Album hin. Oder zumindest darauf, dass die Band nicht gänzlich inaktiv ist. Bleibt also festzuhalten, dass auch unplugged-Konzerte von "Rock"-Band, wie Suzie die Band vorstellte, in einem Konzerthaus wirklich gut sein können und somit wärmstens weiterempfohlen werden können.
28.2.09 15:44


 [eine Seite weiter]
POWERED BY PUBLICONS.DE
Gratis bloggen bei
myblog.de

eXTReMe Tracker