Lesenswerte Blogs:
avialle
barbiedoll
barceluna
calylith
essen-in-hamburg
hannasblog
indijenna
kesro
nummer9
So who´s that girl there
Kneipentour mit ehemaligen Arbeitskollegen

Freitag Abend war ich mit ehemaligen Arbeitskollegen auf einer kleinen Kneipentour. Obwohl ich mittlerweile schon über ein halbes Jahr in einem anderen Projekt arbeite, habe sie mich zur ihrer "Projekt-Members-only"-Tour mitgenommen. Dabei hab ich dann auch noch erfahren wie schade sie es fanden, dass ich das Projekt verlassen habe und wie lustig es immer war, wenn ich noch dabei war. Hmmm, das ist doch mal Balsam für die Seele...

Einer von den Team-Mitgliedern hatte vor gar nicht langer Zeit beim Sport-Klettern einen ähnlich Unfall wie ich: Weber-A-Fraktur rechts. Mit dem konnte ich mich gut über Krankenhausaufenthalte, Orthopäden und Physiotherapeuten unterhalten. Er hatte allerdings Pech mit der Wahl des Krankenhauses: Die erste OP wurde von seinem weiterbehandelnden Orthopäden als so schlecht angesehen, dass es ihn noch einmal ins KH schickte, damit die alles noch einmal machten, denn eine Schraube war wohl völlig falsch plaziert. Puuh, da hatte ich aber wohl Glück gehabt, dass bei mir alles im ersten Anlauf geklappt hat. Mittlerweile kann ich ja sogar schon wieder mit dem rechten Fuß spring und landen...

PS: Meinem Rücken und dem Gesicht geht es mittlerweile wieder besser. Ob es wirklich daran lag, dass ich über Strombergs Witze gelacht habe???
3.9.06 11:56


Streptokokken vs. Stromberg

Ist Stromberg an meiner mieslichen Lage Schuld oder nicht? Bis heute morgen so gegen 9:30 Uhr hatte diese Theorie noch nicht allzu viele Gegenargumente. Doch dann kam mein Hautarzt ins Spiel:
Ja, richtig gelesen. Weil mir das mit den Pickeln im Gesicht etwas komisch vorkam (von einen auf den anderen Tag, juckend, extrem viele auf engstem Raum, etc.) bin ich heute morgen mal zum Hautarzt gegangen. Und was meint der, als er die "Pickel" sieht:
Streptokokken.
Und zwar wohl nicht irgendwelche, sondern die von dern ganz bösen Sorte. Diese Bakterien haben jedenfalls eine Hautkrankheit bei mir ausgelöst, die früher mal meldepflichtig gewesen ist. *schluck*
Früher sind beim Auftreten ganze Kindergärten und Schulen geschlossen worden. Diese Bakterien können im schlimmsten Fall sogar innere Organe wie das Herzen befallen, was dann tödlich verlaufen kann. *noch einmal schluck*
Na ja, heute gibt es zum Glück Antibiotika, und damit ist das hoffentlich in ein paar Tagen erledigt. Nur dumm, dass ich nicht schon früher zum Artz gegangen bin, und die ganze Zeit den kandierten Erdnüssen die Schuld in die Schuhe geschoben hab.....

PS: Stromberg könnte aber immer noch daran Schuld sein, dass genau mich diese Bakterien befallen haben...
4.9.06 21:21


Klee live in Dortmund

Gestern abend war ich im Freizeitzentrum West (kurz FZW) hier in Dortmund. Und ich war natürlich nicht alleine dort: Mit mir waren noch ca. 250 andere Leute da. Wir alle wollten Klee live sehen.
Und um es kurz zu machen: Das Konzert war echt genial. Klee sind live noch besser als auf CD. Die Musik hat live viel mehr Dynamik und Power. Und dann noch der gute Sound des Clubs hinzu, der mit seinen 250 Leuten einen Talk zwsichen Band und Publikum erlaubte. Susi, die Sängerin von Klee, regte sich über die ständig sich unterhaltenden Mädels rechts vorne auf (die dann beleidigt ein "Pah, dann sag ich halt gar nichts mehr" von sich gab), erzählte Geschichten (ihr Urlaub als Kind mit der Familie die die Adler-Apotheke in Dortmund besitzt; über eine Artikel aus der "inTouch" in dem stand, dass sich Osama bin Laden in Witney Housten verguckt haben soll) etc.
Hier noch ein kleiner Einblick:



Das Foto (mit der Handy-Cam gemacht) zeigt Klee bei der Interpretation eines Songs von Astrakid, denn der neue Bassist von Klee war bis Anfang des Jahres (und nicht bis letztes Jahr, nicht war Susi ) Gitarrist bei eben Astrakid.
9.9.06 16:08


Ein letztes Mal Freibad

So, das war es dann wohl für dieses Jahr. Kommendes WE endet hier in Dortmund die Freibad-Saison. Und weil das so ist, musste heute eine der wohl letzten Möglichkeiten am Schopfe gepackt und ausgenutzt werden:



Also bin ich heute im Volksbad am Westfalenstadion ins Wasser gesprungen und hab mich noch einmal in der Sonne geaalt. Wusste gar nicht mehr, wie anstrengend doch so ein "Faullenz-Nachmittag" sein kann. Aber weil ich die schriftliche Ausarbeitung für die Studienarbeit einfach nicht mehr sehen konnte, musste das heute einfach mal sein.

Leider hab ich heute morgen auch etwas sehr erschreckendes erfahren: Der Freund meiner Schwester ist in der Firma in der er arbeitet umgefallen. Die letzten Tage hatte er starke Kopfschmerzen, der Hausarzt meinte aber, dass würde daher kommen, dass er jetzt aufgehört hat zu rauchen. Eine Neurologin hat dann später festgestellt, dass es sich wohl um ein Blutgerinnsel im Gehirn handeln muss, das operativ entfernt werden muss.
Echt heftig. Eine OP am Kopf. Und er ist erst 28 Jahre alt. Nur 2 Jahre älter als ich. So wie ich das verstanden habe, ist ein Blutgerinnsel so etwas ähnliches wie ein Infarkt. Und das mit 28 Jahren. Einfach so...
13.9.06 21:11


Türkei, ich fahre doch in die Türkei

Yessses, es hat doch noch geklappt. Morgen früh fahre, genauer gesagt fliege ich doch noch mit in die Türkei.
Also: Die Firma für die ich neben dem Studium arbeite, veranstaltet einmal im Jahr eine "Seminarfahrt" für alle Mitarbeiter. Je nach der wirtschaflichen Lage wird dann entschieden wohin es geht: Und dieses Jahr geht es in die Türkei. Und zwar in dieses Hotel hier:




Sieht nicht schlecht aus, oder? Und das alles mit "Ultra"-All-Inclusive, d.h. selbst die Minibar im Zimmer wird morgens ohne Extra-Kosten wieder aufgefüllt. Inkl. freier Getränke in der Disko der Anlage und und und...
Als man sich allerdings anmelden musste, lag ich gerade wegen dem gebrochenen Wadenbein im Krankenhaus und hab, nachdem ich Ärzte und Physiotherapeuten gefragt habe, dann lieber abgesagt, weil ich nicht dachte, dass ich bis zum morgigen Tag wieder fit genug bin. Jetzt sind aber heute morgen mehrere Mitarbeiter abgesprungen (Krankheit etc.), so dass noch ein paar Plätze zu vergeben waren....
Nach einigem Bangen kam dann gegen 17:15 Uhr der Anruf vom Reisebüro, dass die Umbuchungen geklappt haben, mein Ticket liegt morgen früh (9:55 Uhr Abflug) dann in Düsseldorf am Schalter.

Yesses....


Jetzt noch schnell die Tasche packen, denn zurück bin ich erst am Dienstag um 19:20 Uhr (Landung in DU)...
15.9.06 20:37


 [eine Seite weiter]
POWERED BY PUBLICONS.DE
Gratis bloggen bei
myblog.de

eXTReMe Tracker