Lesenswerte Blogs:
avialle
barbiedoll
barceluna
calylith
essen-in-hamburg
hannasblog
indijenna
kesro
nummer9
So who´s that girl there
Tolle Ausreden...

Da war ich die Tage im Fitnessstudio, und als ich mich so umsah, kamen mir die Flächen, auf denen die Geräte stehen, ziemlich leer vor. Optische Täuschung oder hat sich hier etwas verändert?
Auffällig war dies vor allem im Eingangsbereich. Standen dort vor einer Woche noch so ca. 20 verschiedene Geräte, standen dort nur noch ca. 5 Geräte! Hat sich etwa der Erdboden aufgetan und die Geräte verschluckt? Lustig wär das, noch besser war allerdings die Antwort eines Trainers auf die Frage nach den fehlenden Geräten: "Ja, stimmt, da fehlen ein paar Geräte. Wir haben hier am Wochenende mal so richtig aufgeräumt und jetzt finden wir die Geräte nicht wieder...." *lol*
Klar, bei den Ausmaßen kann man so eine Ruderzugmaschine schon mal übersehen und schwups ist sie weg...
Erst mehrmaliges Nachhaken brachte Licht hinter die Kulissen: Der Laden hatte die Gerät nur geleast und der Leasing-Vertrag lief halt Ende Februar aus. Also hat die Firma die Geräte halt wieder abgeholt. Klingt zwar logisch, ärgerlich für den Kunden, wie z.B. mich, ist es aber trotzdem.
Dafür sollen allerdings "demnächst" wieder neue Geräte geleast werden, damit der Andrang an den übrig gebliebenen dann nicht mehr so gross ist. Warten wir es ab...
1.3.07 14:44


Kein Fernsehen...

Da schalte ich vorhin den Fernseher ein .... und sehe nur ein blaues Bild. Schreck lass nach!



Ist jetzt der Fernseher kaputt??? Nicht, dass ich das nicht überleben würde, aber Lust mir einen neuen zu kaufen hab ich im Moment ja so gut wie gar nicht. Und so alt ist das Gerät doch nun auch wieder nicht...
Ok, tequiero, ganz ruhig. Noch hat die Sportschau nicht angefangen . Vielleicht liegt es ja am Digital-TV. Haben die vielleicht über Nacht das analoge Signal abgeschaltet? Ein kurzer Blick auf die Internetseite des Kabelanbieters verrät Gegenteiliges. Oder es liegt an der Dose? Hab ja vor gar nicht so langer Zeit eigenhändig eine Neue installiert, die Alte hatte ein kräftiger Zug am Kabel zerlegt. Werkzeugkasten raus und die Dose aufgeschraubt. Hmmm, sieht nicht so aus, als hätte ich hier den Grund vor mir. Alles sitzt fest an seinem Platz...
Was ist mit den Nachbarn? Wenn die kein Signal empfangen, könnte es vielleicht doch ein Fehler außerhalb meines Verantwortungsbereichs sein. Die Nachbarin zur linken ist wider Erwartens zu Hause und siehe da, noch bevor ich mein Anliegen ganz vorgetragen habe, vermutet sie: "Lass mich raten, du hast kein Fernsehen... " Schnell ist geklärt, dass das Problem schon seit gestern Abend besteht und wohl wieder(?) nur unsere Haushälfte betroffen ist. Nun ja, 15:00 Uhr ist schon durch und dementsprechend ist die "Haus-", ähhh, "Objektverwaltung" nicht mehr im Dienst. Ich entscheide, dass dieser "Notfall" einen Versuch rechtfertigt...
Also steh ich um 17:00 Uhr vor der Tür und siehe da, der Hausverwalter erkennt die Schwere der Lage sofort und greift ein. Das Reindrücken einer rausgesprungenen Sicherung für unsere Haushälfte löst das Problem innerhalb von Sekunden..
Wie ich gerade sehe, hat der BVB trotzdem gegen Bochum verloren. Die Sportschau kann ich mir jetzt auch schenken...
10.3.07 17:49


Das Ende vom Kreis

Das Video zum Song hab ich durch Zufall heute morgen beim Frühstücken im TV gesehen. Weil es gerade passt (Stichwort: Diplomarbeit), sollen die Lyrics mal an dieser Stelle festgehalten werden:

Gib nicht auf
Du bist gleich da
Und dann vergisst du das, was vorher war

Du bist gleich da
Du bist gleich da
Am Ort wo vor dir keiner war

Halte durch
Du bist ganz nah
Und dann vergisst du das, was vorher war

Und Nichts hält dich auf,
Nichts bringt dich zum stehn,
Denn du bist hier,
um bis ans Ende zu gehn
Kein Weg ist zu lang,
Kein Weg ist zu weit,
Denn du glaubst an jeden Schritt,
weil du weißt
Irgendwann schließt sich der Kreis
Irgendwann schließt sich der Kreis

Halte durch
Bleib jetzt nicht stehn
Das Ziel ist dort im Nebel schon zu sehn
Kannst du es sehn?
Kannst du es sehn?
Das Ende ist kaum noch zu verfehln

Denn Nichts hält uns auf,
Nichts bringt uns zum stehn,
Denn wir sind hier
um bis ans Ende zu gehn
Kein Weg ist zu lang,
Kein Weg ist zu weit,
Denn ich glaub an jeden Schritt,
weil ich weiß
Irgendwann schließt sich der Kreis
Irgendwann schließt sich der Kreis

Gib nicht auf
Du bist gleich da
Am Ort, wo vor dir keiner war



15.3.07 09:12


Heute schon das Fasten gebrochen?

Die Titelfrage könnte man auch anders formulieren: "Heute schon gefrühstückt?"
Wo der Zusammenhang ist und wie ich darauf komme? Ganz einfach: Fasten, also die verminderte Nahrungsaufnahme aus religiösen oder gesundheitlichen Gründen (siehe auch hier), klingt auf Englisch so ähnlich: fasten (dt.) = to fast (engl.).
Und da wir normalerweise Nachts schlafen und nichts essen, kann man die Nacht durchaus als kleine Fastenzeit ansehen. Denn nur so erkärt sich der englische Begriff für das Frühstück: breakfast. Zusammengesetzt aus den zwei Worten "break" und "fast", bedeutet er nichts anderes als "das Fasten brechen", denn schließlich ist das Frühstück ja die erste Mahlzeit nach der nächtlichen Fastenzeit...

So, wieder etwas dazugelernt... Und das am Sonntag Morgen. Tztz, das ist ja hier schon wie in der "Sendung mit der Maus"...
18.3.07 11:47


Von Karies und Bohrern

Tja, heute Nachmittag war es leider wieder einmal soweit. Am besten beginne ich aber von vorne:
Da war ich diesen Montag beim Zahnarzt zu einem dieser halbjährlichen Kontrolltermine. Ein ungutes Gefühl hatte ich ja bzgl. der Backenzähne links oben. Beim Zähneputzen spielten sie immer die Sensibelchen und ließen somit böses ahnen. Das lag laut Zahnarzt aber eher an einer falschen Zahnputztechnik. Merke tequiero: immer von rot nach weiß putzen, nicht, wie früher im Kindergarten gelernt, in kleinen Kreisen! Tja, Zeiten und Zahnputztechniken ändern sich halt. Deshalb hat er mich dann auch gleich zu einem seiner Vorträge über Zahnpflege eingeladen. *lach* Jetzt gibt es also auch noch in der Freitzeit Vorlesungen. Vortragen tut nicht der Prof. sondern mein Zahnarzt. Nun ja...
Als Besagter sich dann aber die Backenzähn rechts oben anguckte, passierte es: Ein lauter Aufschrei seinerseits: "Ja, da haben wir ja was..." (Ich hab immer das Gefühl er freut sich, wenn er Karies findet und in seinen Augen glänzen dann immer so kleine Dollarzeichen )
ZWISCHEN zwei Backenzähnen hatte sich wohl was festgesetzt und gleich beide benachbarten Zähne angegriffen. Die logische Folge sind die beiden Füllungen, die ich heute Nachmittag, heroisch wie ich nunmal bin , natürlich ohne Betäubungsspritze bekommen habe...

Ach ja, zum Schluss sei noch angemerkt, dass die Karies-Gefährdung ab dem 30. Lebensjahr stark abnimmt. Der Zahnschmelz wird dann dicker. Also, frohen Mutes auf in die kommenden 3 Gefahrenjahre...
22.3.07 22:25


 [eine Seite weiter]
POWERED BY PUBLICONS.DE
Gratis bloggen bei
myblog.de

eXTReMe Tracker